reisen-und-anschauen

Das HAT – Gedächtnis des Tourismus

“The HAT is the most important archive we know about history of tourism” Prof. Marta Ministral-i-Masgrau, Gerona

Historisches Archiv zum Tourismus
– Willy Scharnow Archiv –

Reisen und Tourismus prägen unsere Zeit wie kaum ein anderes Phänomen. Das Historische Archiv zum Tourismus (HAT) – Willy Scharnow Archiv – ist eine einzigartige Sammlung auf diesem Gebiet. Die Bestände umfassen gedruckte und ungedruckte Materialien auf über 600 Regalmetern. Das HAT ist damit die weltweit größte archivische Sammlung dieser Art.

dt-LloydDas HAT widmet sich der Sammlung von historischen Materialien, die für die interdisziplinäre Reise- und Tourismusforschung von Bedeutung sind. Damit nimmt es ein Projekt von Prof. Dr. Robert Glücksmann auf, der 1929 in Berlin das weltweit erste wissenschaftliche „Forschungsinstitut für den Fremdenverkehr“, nebst einem Archiv, ins Leben gerufen hatte.

Bestände der Sammlung

Cassel-and-the-WeserEinen großen Teil machen Prospekte und andere Werbematerialien aus – Zeugnisse der Massenkultur, die andernorts wenig gesammelt werden. Desweiteren liegt eine Fülle von Büchern vor: In erster Linie Reiseführer, tourismuswissenschaftliche Studien, Länderkunden, schöngeistige Literatur, Reiseberichte, sowie Statistiken. Über 11.000 Titel sind z.Z. in der Datenbank erfasst. Die Zeitschriftensammlung umfasst weit über 2000 Bände. Auch Plakate und Karten werden gesammelt. Die Gesamtzahl der erfassten Druckstücke beträgt weit über 70.000. Hinzu kommen weitere, meist unerschlossene Materialien, wie private Fotoalben, Tonbänder, Videos, Konvolute und Akten.

Schwerpunkte der Sammlung

Touropa-FerienexpressDer zeitliche Schwerpunkt liegt im 19. und 20. Jahrhundert; es findet sich aber auch Reiseliteratur seit dem 17. Jahrhundert. Der räumliche Schwerpunkt liegt im deutschsprachigen Mitteleuropa, die Sammlung umfasst jedoch alle Kontinente; für einige Bereiche kann sie auch der Berliner Regionalgeschichte dienlich sein.

Zur Geschichte der Sammlung

HapagDas HAT wurde 1986/87 an der FU Berlin von Prof. Dr. Walter Eder und Dr. Kristiane Klemm ins Leben gerufen. Das HAT verdankt seinen Bestand der Überlassung großer Sammlungen sowie zahlreichen Zuwendungen und Sachspenden von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen.
Unter Leitung von Prof. Dr. Hasso Spode wurde dieser Bestand 1998/2001 durchgreifend neu strukturiert und erschlossen; das HAT erfüllt seither die Anforderungen eines wissenschaftlichen Archivs.

Träger und Förderer des HAT

WinterurlaubDas Archiv ist an der Technischen Universität Berlin beheimatet. Gemeinsame Träger sind das Center for Metropolitan Studies und das Zentrum Technik und Gesellschaft. Die wissenschaftliche Erschließung des Bestands wurde durch ein Projekt der Volkswagen-Stiftung ermöglicht, die weitere Erschließung und die Besucher-Betreuung wird seither durch die Willy Scharnow-Stiftung für Touristik, Frankfurt a.M. gefördert.

Weblink

Historisches Archiv zum Tourismus